Calden


In Ihr wohnen heute ca. 7.900 Einwohner, die ihren Lebensunterhalt überwiegend als Pendler außerhalb der Gemeinde verdienen.

In den Dörfern sind noch viele mit Fachwerk umsäumte Plätze und Straßenzüge vorhanden, die manchmal mehr über die Orte aussagen als geschriebene Geschichte. 

Eine Vielzahl von Gemeinschaftseinrichtungen wie Waldschwimmbad, Kindergärten, Freizeitanlagen und zahlreiche Sportstätten, ein aktives Vereins- und Gemeinschaftsleben in allen Ortsteilen tragen zu einem hohen Wohnwert der Gemeinde bei.

Aber auch hinsichtlich des Gewerbestandorts Calden zeigt sich in den letzten Jahren ein positiver Trend. So haben sich insbesondere im Bereich des Flugplatzes einige Firmen angesiedelt; eine Entwicklung, die sich langsam aber stetig fortzusetzen scheint.

Anhand der beiden Infrastruktureinrichtungen Rokoko-Schloss in Wilhelmsthal und Flughafen Kassel-Calden als Luftverkehrsverbindung für den Wirtschaftsraum Nordhessen lässt sich besonders deutlich die hervorragende Ausgangsposition zwischen Tradition und Fortschritt veranschaulichen.


1
true
Luftbild Calden.jpg
Calden als namengebendes Dorf der Großgemeinde wurde erstmals in einem Schenkungsregister des Klosters Helmarshausen (1107-1125) erwähnt.
Mehr
Ehrsten.jpg
Schon vom Namen her eine sehr alte Siedlung, wird erstmals 817 erwähnt.
Mehr
Fuerstenwald.jpg
1332 erstmals urkundlich erwähnt. Alte Bausubstanz leider nicht mehr vorhanden
Mehr
Meimbressen.jpg
Meimbressen ist ein sehr altes Dorf. Der damals " M e i n b r a c h t e s h u s e n " genannte Ort taucht erstmals 906......
Mehr
westuffeln.jpg
Westuffeln, der Ortsteil Calden´s mit einer über tausendjährigen Geschichte.....
Mehr
Obermeiser1.jpg
Obermeiser wird in einer Urkunde vom 04.05.1019 erstmals erwähnt.
Mehr
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.