Trinkwasserversorgung der Gemeinde Calden

1.         Verbraucherinformation nach §21 Trinkwasserverordnung                                                                                                                      PDF Wasseranalyse der Städtischen Werke

 

Die Qualitätsanforderungen sind in der Trinkwasserverordnung in Deutschland bundesweit einheitlich festgelegt.

Das von der Gemeinde Calden gelieferte Trinkwasser entspricht allen Qualitätsvorgaben der Trinkwasserverordnung und wird routinemäßig sowie umfassend wiederkehrend von akkreditierten Laboratorien untersucht und ausgewertet.

 

Zugabe von Aufbereitungsstoffen: Es erfolgt keine Zugabe von Stoffen.

Das Tiefbrunnenwasser wird durch Verdüsung entsäuert.

 

Aus den drei Tiefbrunnen werden unterschiedliche Wasserhärten in die Ortsteile gefördert. Die Werte schwanken von mittelhart bis hart. Aus versorgungstechnischen oder wasserrechtlichen Gründen sind zeitlich begrenzte Umstellungen der Ortsteile möglich.

 

 

2.         Bekanntmachung nach aktuellem Wasch- und Reinigungsmittelgesetz

 

Trinkwasser wird in drei Härtebereiche eingeteilt.

Gemäß dem jeweils aktuellen Wasch- und Reinigungsmittelgesetz (WRMG) geben wir hiermit die einzelnen Härtebereiche in der Gemeinde Calden bekannt:

 

Ortsteil Calden

Härtebereich

Härtegrad

mmol/l                  ° dH

Obermeiser

mittel hart

2,07

11,58

Tiergarten

mittel hart

2,01

11,27

Frankenhausen

mittel hart

1,82

10,21

 

Gesetzliche Festlegungen nach § 9 WRMG

 

Härtebereich

Gesamthärt [mmol/l]

° deutsche Härte [°dH]

weich

bis 1,5

bis 8,4

mittel

1,5 -2,5

8,4 - 14

hart

mehr als 2,5

mehr als 14

 

Die auf den Waschmittelverpackungen gemäß WRMG aufgedruckten Dosierempfehlungen sind zu beachten.

 


3.         Analysenwerte Trinkwasser (Stand 2017 )

 

Werte teilw. aus 2016


Grenzwert

Obermeiser

Tiergarten

Frankenhausen

Parameter nach Anlage 1 Teil I Trinkwasserverordnung

Escherichia coli (E.coli)

[Anzahl/100 ml]

0

0

0

0

Enterokokken

[Anzahl/100 ml]

0

0

0

0

 

Parameter nach Anlage 2 Teil I Trinkwasserverordnung

Acrylamid

[mg/l]

0,0001

kleiner 0,0001

Benzol

[mg/l]

0,001

<0,0003

<0,0003

<0,0003

Bor

[mg/l]

1

<0,05

<0,05

<0,05

Bromat

[mg/l]

0,01

<0,001

<0,001

<0,001

Chrom

[mg/l]

0,05

<0,005

<0,005

<0,005

Cyanid

[mg/l]

0,05

<0,005

<0,005

<0,005

1,2 Dichlorethan

[mg/l]

0,003

<0,0003

<0,0003

<0,0003

Fluorid

[mg/l]

1,5

<0,2

<0,2

<0,2

Nitrat

[mg/l]

50

<0,5

7,71

6,44

Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe und Biozidprodukt-Wirkstoffe Einzelstoffe   *1

 

[mg/l]

 

0,0001

 

< 0,00005

 

< 0,00005

 

< 0,00005

Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe

und Biozidprodukt-Wirkstoffe insgesamt

 

[mg/l]

 

0,0005

 

< 0,00005

 

< 0,00005

 

< 0,00005

Quecksilber

[mg/l]

0,001

<0,0001

<0,0001

<0,0001

Selen

[mg/l]

0,01

<0,001

<0,001

<0,001

Uran

[mg/l]

0,01

0,0065

0,0027

0,0063

Trichlorethen

[mg/l]

 

<0,0003

<0,0003

<0,0003

Tetrachlorethen

[mg/l]

 

<0,0003

<0,0003

<0,0003

Summe Trichlorethen

&Tetrachlorethen

 

[mg/l]

0,01

nicht nachweisbar

 

* 1…Beprobung nach Vorgaben HLNUG (Land Hessen), alle Grenzwerte der Einzelparameter liegen unterhalb der Bestimmungsgrenzen.

 

Parameter nach Anlage 2 Teil II Trinkwasserverordnung

Antimon

[mg/l]

0,005

<0,001

<0,001

<0,001

Arsen

[mg/l]

0,01

<0,001

<0,001

<0,001

Benzo-(a)-pyren

[mg/l]

0,00001

<0,000002

<0,000002

<0,000002

Blei

[mg/l]

0,01

<0,003

<0,003

<0,003

Cadmium

[mg/l]

0,003

<0,0004

<0,0004

<0,0004

Kupfer

[mg/l]

2

<0,012

<0,012

<0,012

Nickel

[mg/l]

0,02

<0,006

<0,006

<0,006

Nitrit

[mg/l]

0,5

<0,04

<0,04

<0,04

Epichlorhydrin

[mg/l]

0,0001

<0,1

<0,1

<0,1

Summe PAK nach TVO

[mg/l]

0,0001

nicht nachweisbar


 

Summe Trihalogenmethan

[mg/l]

0,05

nicht nachweisbar

Vinylchlorid

[mg/l]

0,0005

<0,0003

<0,0003

<0,0003

 

Parameter nach Anlage 3 Trinkwasserverordnung

Aluminium

[mg/l]

0,2

<0,01

<0,01

<0,01

Ammonium

[mg/l]

0,5

<0,06

<0,06

<0,06

Chlorid

[mg/l]

250

12,6

13

15,2

Chlostridium perfringens

[Anzahl /100 ml]

0

0

-

-

Coliforme Bakterien

[Anzahl /100 ml]

0

0

0

0

Eisen

[mg/l]

0,2

<0,01

<0,01

<0,01

Färbung

M-1

0,5

0,025

0,025

0,025

Geschmack

 

 

ohne Befund

Geruch

 

 

ohne Befund

Koloniezahl bei 22 °C

[Anzahl /1 ml]

100/mL

0

0

0

Koloniezahl bei 36 °C

[Anzahl /1 ml]

100/mL

0

0

0

Elektrische Leitfähigkeit

µS/cm

2790

592

585

561

Mangan

[mg/l]

0,05

<0,004

<0,0006

<0,004

Natrium

[mg/l]

200

14,82

13,6

5,19

 

TOC (organ. gebundener Kohlenstoff)

 

[mg/l]

 

k.A.

 

<0,5

 

<0,5

 

0,3

Sulfat

[mg/l]

240

74,5

26

25,8

Trübung

[NTU]

1

0,19

0,4

0,39

Calcitlösekapazität

[mg/l]

k.A.

1,1

-

63,5

pH-Wert

[pH]

6,5 bis 9,5

7,16

7,17

6,9

 

Weitere Parameter

Temperatur

[°C]

k.A.

9,4

10,8

12,4

Säurekapazität

mmol/l

k.A.

3,056

4,662

4,416

Basenkapazität

mmol/l

k.A.

0,148

0,17

0,472

Kalium

[mg/l]

k.A.

3,9

3,75

3,9

Magnesium

[mg/l]

k.A.

18,78

23,15

18,85

Calcium

[mg/l]

k.A.

53,47

42,51

69,66

Hydrogenkarbonat

[mg/l]

k.A.

432,86

284,38

314,58

Carbonathärte

[°dH]

k.A.

19,87

13,05

14,44

Gesamthärte

[°dH]

k.A.

10,58

11,27

10,21

 

Radioaktive Stoffe

Radon 222

Bq/l

100

20,4

7,2

9,7

 

Die Gemeide Calden hat die technische Betriebsführung zur Trinkwasserversorgung an die Städtische Werke Netz + Service GmbH übertragen. Fragen zur Trinkwasserqualität werden unter der Telefonnummer 0561/5745-2268 beantwortet.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.