Neue Verordnung zum „eingeschränkten Regelbetrieb“ in den hessischen Kindertageseinrichtungen 

29.05.2020

Liebe Eltern,
liebe Erziehungsberechtigte,

ergänzend zu unserem Schreiben vom 15.05.2020 können wir Ihnen nunmehr mitteilen, dass das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) eine neue Verordnung zum „eingeschränkten Regelbetrieb“ in den hessischen Kindertageseinrichtungen vorgelegt hat. Die VO gilt ab 02. Juni 2020 und tritt bereits am 05.Juli 2020 wieder außer Kraft.

Aufgrund des grundsätzlich bestehenden Betretungsverbotes für die Kindertageseinrichtungen und Kinderhorte wird es derzeit einen Regelbetrieb im Sinne von Bildung und Erziehung, wie es die Kinder und die Eltern „vor Corona“ gewohnt waren, bis auf weiteres nicht geben können.

Es geht darum, mit der Betreuung die Aufsichtspflicht für die Kinder sicherzustellen!

Wir stehen nun vor der Herausforderung, die Vorgaben der Verordnung, die Interessen der Kinder, die Bedarfe der Familien und die begrenzten Möglichkeiten der Träger und der Mitarbeitenden - soweit möglich - in Einklang zu bringen.

Nach Abwägung und in enger Zusammenarbeit mit den Kita – Leitungen haben wir uns entschlossen, vom 02. Juni 2020 bis 05.Juli 2020 wieder allen Kindern eine Betreuung in den gemeindlichen Einrichtungen zu ermöglichen!

Wir machen darauf aufmerksam, dass auch diese Phase der Kindertagesbetreuung unter den Bedingungen des Infektionsschutzgesetzes stattfindet.

Der somit vorgesehene eingeschränkte Regelbetrieb ist nur unter besonderen Bedingungen möglich. Daher ist die Beachtung bzw. Anwendung des nachfolgenden Hygiene- und Sicherheitskonzeptes unumgänglich:

> Es erfolgt kein Kontakt zwischen den Gruppen

> Die Kinder werden in die einzelnen Gruppen gebracht und nutzen ausschließlich die für sie vorgesehenen Räumlichkeiten (dies gilt auch für den Außenbereich).

> Jedes Kind kann von Montag bis Freitag zwischen 07:00 Uhr und 14:00 Uhr zur Betreuung angemeldet werden. Danach sind umfangreiche Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen erforderlich. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung.

> Die Kinder sollten möglichst nur von einer Person gebracht und geholt werden; Eltern bzw. Bezugspersonen werden dringend gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

> Eltern sind verpflichtet, täglich, vor dem erstmaligen Betreten der Betreuungseinrichtung, schriftlich zu erklären, dass sowohl ihr Kind als auch weitere Mitglieder des Hausstandes keine der bekannten Symptome einer SARS-CoV-2-Infektion, insbesondere Husten, Fieber, Halsschmerzen, aufweisen. Hierfür ist ein Formular zu verwenden (Anlage). Fehlt diese Erklärung, wird das Kind an diesem Tag nicht in Betreuung genommen.


Dieses Formular können Sie >hier< ausfüllen und ausdrucken.


Die Hygiene- und Schutzmaßnahmen müssen nach wie vor berücksichtigt werden, die Ausbreitung von SARS-CoV-2 soll zum Schutz der Kinder, der Eltern, der Mitarbeitenden und ihrer Familien vermieden werden.

Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass das Infektionsgeschehen in Kitas und Schulen bundesweit aufmerksam beobachtet und bewertet wird. Mehrere Untersuchungen zum Infektions- und Übertragungsrisiko von Kindern sind beauftragt. Bei einem allgemeinen Anstieg der Infektionszahlen in Hessen kann in Kitas eine Rückstufung in die Notgruppenbetreuung/Stufe II erfolgen und der Zugang zur Betreuung wieder ausschließlich systemrelevanten Berufs- und Personengruppen vorbehalten bleiben.

Es ist uns durchaus bewusst, dass Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte in den letzten Wochen viel Geduld und Flexibilität gezeigt haben und die Vorgaben der Notbetreuung kooperativ mitgetragen haben. Inzwischen stehen sie zunehmend unter dem Druck, familiäre und berufliche Aufgaben wieder verlässlich miteinander zu vereinbaren.

Auch wir als Träger sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Einrichtungen würden gern wieder in den Regelbetrieb übergehen und Ihnen eine angemessene Unterstützung durch komplette Öffnung der Tagesstätten anbieten. Mit der nunmehr getroffenen Regelung haben wir einen großen Schritt in diese Richtung getan.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich auf die Kinder. Hoffen wir, dass alle Beteiligten die kommende Zeit gesund „überstehen“ werden.  

Mit freundlichen Grüßen

Mackewitz

(Bürgermeister)

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.